skip to Main Content
Hilft Joggen Beim Abnehmen?

Hilft Joggen beim Abnehmen?

Gehst du schon Joggen oder möchtest damit beginnen und dadurch Abnehmen?

Joggen ist eine Trainingsform, die du immer und überall machen kannst. Du benötigst kein Studio und bist zeitlich komplett frei. Außerdem ist Joggen zu jeder Jahreszeit möglich.

Aus dieser ganz pragmatischen Sicht ist Joggen einfach klasse für jeden, der zuhause und flexibel aktiv sein möchte.

Lass uns schauen wie gut du mit Joggen abnehmen kannst.

In 60 Minuten Joggen verbrennt der Körper ca. 650 Kalorien.

Das ist ein gutes Ergebnis und wird dir eine Mahlzeit am Tag „verbrennen“.

Damit sind wir schon beim großen Vorteil vom Joggen. Du kannst recht gut Kalorien verbrennen während du läufst. Du gehst 60 Minuten und das ist dein Ergebnis. Super! Wenn du das regelmäßig machst und nicht mehr isst als jetzt oder noch dazu auf deine Ernährung achtest, nimmst du mit hoher Wahrscheinlichkeit ab.

Ziel errreicht!

Beachte dabei:
Der Körper passt sich an. Das heißt mit jedem Mal, wenn du deine Hausstrecke läufst im gleichen Tempo, in der gleichen Zeit, die gleiche Distanz verbrauchst du weniger Kalorien. Unser Körper ist ökonomisch, passt sich an und es wird leichter. Möchtest du jedoch immer viel Kalorien verbrennen und dich weiterentwickeln, ist Abwechslung nötig und dein Anstrengungsgrad muss hoch bleiben.

Das ist ein Nachteil, den du nicht nur beim Joggen, sondern in jeder Sportart hast. Der Körper benötigt immer wieder neue Herausforderungen.

Ein weiterer Nachteil, der rein nur bei Ausdauersportarten wie Joggen entsteht, ist, dass alles abgenommen wird, auch, Muskelmasse.

Der Körper passt sich an und zum Laufen wird ein gewisser Muskelanteil benötigt, jedoch nicht viel. Bei vielen Menschen sorgt Joggen für den Verlust von Muskelmasse und Körperfett zur gleichen Zeit. Daher nimmst du zwar ab, aber eben auch die Muskelmasse, die dich formt und dir eine straffe Form verleiht.

Ein Kraft-Ausdauer-Training hat daher seine Berechtigung, um Muskelmasse zu erhalten und aufzubauen.

Weiterhin sorgt Laufen nicht für den Nachbrenneffekt. Dieser Effekt macht sich bemerkbar bei Sportarten, die die Muskeln kräftigen. Die Muskeln werden mikro-verletzt und in der Zeit nach dem Training repariert. Dadurch verbrennt der Körper mehr Kalorien und verbraucht mehr Energie in der Zeit nach dem Training. Somit kann man hiermit Kalorien im Training und danach verbrennen.

Auch dieser Effekt spricht dafür ein Kraft-Ausdauer-Training zu machen.

Fazit:
Joggen hilft beim Abnehmen.

Unsere Empfehlung: Kombiniere Kraft-Ausdauer-Trainings mit Joggen. 2 x pro Woche Kraft-Ausdauer und 1 – 2 x pro Woche Joggen. Damit erzielst du die besten Ergebnisse für deinen fitten und leistungsfähigen Körper.

Wenn du Ideen für dein Workout suchst, schau einfach mal hier.

STARTE JETZT!

Deine Rebekka

PS: Nur ein Workout zur guten Laune!

Back To Top