skip to Main Content
Wie Kurble Ich Meine Fettverbrennung An?

Wie kurble ich meine Fettverbrennung an?

Du möchtest dringend Deine Fettverbrennung ankurbeln?

Du hast zu viele Pfunde auf den Hüften, zu viel Fett am Bauch?

Lass uns kurz die Fettverbrennung im Allgemeinen anschauen und dann zur Praxis kommen (falls du direkt zur Praxis möchtest, scrolle einfach runter ;) ).

 

Was bedeutet Fett verbrennen überhaupt?

Der Körper jedes Menschen benötigt Energie, selbst wenn er nicht aktiv ist, allein um am Leben zu sein. Diese benötigte Energie wird als Grundumsatz bezeichnet. Dieser Grundumsatz ist im Wesentlichen abhängig vom Geschlecht der Person, des Gewichts und des Alters. Darüber hinaus werden bei Aktivität weitere Kalorien verbrannt. Je aktiver eine Person ist, desto höher ist Ihr Kalorienbedarf. Der Kalorienumsatz der aktiven Zeit ist der Leistungsumsatz.

So kommst du mit deinem Grundumsatz und deinem Leistungsumsatz auf deinen Gesamtumsatz und damit -bedarf.

Beachte, dass du, wenn du deinen Gesamtumsatz genauso in Nahrung zu dir nimmst, dein Gewicht hältst.

Fett verbrannt wird dann, wenn der Körper auf seine Fettdepots zurückgreift, um Energie zu gewinnen. Da willst du hin? Super!

Bei Aktivität greift der Körper auf Energie aus Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen zu. Gerade im Sport hauptsächlich auf Fett und Kohlenhydrate.

Dabei ist es so, dass kurze Belastungen meist über die unmittelbaren Speicher in den Muskeln gedeckt werden können. Du verbrennst noch kein Fett. Auch bei mehreren kurzen Belastungen greift der Körper auf Kohlenhydrate zu.

Steigt jedoch die Dauer der Belastung geht die bevorzugte Energieform aus Kohlenhydraten zu Neige. Dann beginnt der Körper auch aus Fett Energie bereitzustellen.

Weiterhin kann der Körper schnell mehr Energie bereitstellen je besser er trainiert ist. Dazu findest du mehr Infos im Artikel Stoffwechsel anregen.

Deine Muskeln bilden mehr Mitochondrien, die Kraftwerke der Zelle, somit kann dein Körper schneller  in den Zustand versetzt werden, dass keine Kohlenhydrate mehr da sind und auf Körperfett zurückgreifen.

In der Praxis bedeutet das:

Kurze und intensive Workouts mit 20 Minuten Dauer steigern deine Leistungsfähigkeit, du kannst Muskelmasse aufbauen, Kalorien verbrennen und profitierst vom Nachbrenneffekt.

Für eine effektive Fettverbrennung, gerade bei stärkerem Übergewicht sind jedoch Sporteinheiten wichtig, die 60 Minuten dauern.

In dieser längeren Zeit zwingst du deinen Körper auf Fettdepots zurückzugreifen.

 

Hier findest du Workouts für dein Training zuhause.

STARTE JETZT!

 

Deine Rebekka

PS: Nur ein Workout zur guten Laune!

Back To Top